Site-Verifier

SITE-VERIFIER | SITE-VERIFIER

----------------------------------------------------------------------

AGB


§ 1 Geltungsbereich und Anbieter
(1) Anbieter der Dienstleistungen unter der Internetadresse www.site-verifier.com (im folgenden Site-Verifier genannt) ist

SOLIT Information Security
59, rte du vin
L – 6841 Machtum
Luxembourg
info@site-verifier.com


(2) Das Dienstleistungsangebot von Site-Verifier kann sowohl von privaten als auch gewerblichen Nutzern angefragt und genutzt werden.
(3) Unsere Lieferungen, Leistungen und Angebote erfolgen ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Der Einbeziehung von Allgemeinen Geschäftsbedingungen eines Kunden, die unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen widersprechen, wird hiermit widersprochen.
(4) Vertragssprache ist deutsch.
(5) Die vorliegenden und somit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen können unter dem Link http://www.site-verifier.com/de/agb.pdf abgerufen werden.


§ 2 Vertragsschluss
(1) Das Dienstleistungsangebot von Site-Verifier stellt eine unverbindliche Aufforderung dar, über die Website eine Bestellung abzugeben und eine online-Dienstleistung zu beziehen.
(2) Mit Anklicken des Buttons [„Jetzt kaufen“] geben Sie ein verbindliches Kaufangebot ab. Unmittelbar vor Abgabe dieser Bestellung können Sie die Bestellung noch einmal überprüfen und ggf. korrigieren.
(3) Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E- Mail, mit der wir bestätigen, dass wir Ihre Bestellung erhalten haben (Eingangsbestätigung und Auftragsbestätigung). Durch Zahlung mit Vorkasse und PayPal erfolgt die Annahme der Bestellung unmittelbar mit Ihrer Bestellung.


§ 3 Preise

Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche
Mehrwertsteuer (Luxemburg derzeit 17%) und sonstige Preisbestandteile.


§ 4 Zahlungsbedingungen und Verzug
(1) Die Zahlung erfolgt wahlweise per:
Voucher, Kreditkarte
Paypal
(2) Die Auswahl der jeweils verfügbaren Bezahlmethoden obliegt uns. Wir
behalten uns insbesondere vor, Ihnen für die Bezahlung nur ausgewählte
Bezahlmethoden anzubieten.
(3) Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere
Bankverbindung in der Auftragsbestätigung. Der Rechnungsbetrag ist
innerhalb von 10 Tagen nach Erhalt der Auftragsbestätigung auf unser Konto
zu überweisen.
(4) Bei der Bezahlung mit PayPal werden Sie im Bestellprozess auf die
Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Um den
Rechnungsbetrag über PayPal bezahlen zu können, müssen Sie dort
registriert sein bzw. sich erst registrieren, mit Ihren Zugangsdaten
legitimieren und die Zahlungsanweisung an uns bestätigen. Nach Abgabe
der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der
Zahlungstransaktion auf. Weitere Hinweise erhalten Sie beim
Bestellvorgang. Die Zahlungstransaktion wird durch PayPal unmittelbar
danach automatisch durchgeführt.


§ 5 Aufrechnung/Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre
Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist, von uns nicht bestritten
oder anerkannt wird oder in einem engen synallagmatischen Verhältnis zu
unserer Forderung steht.
(2) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit Ihre
Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.


§ 6 Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen
diesen Vertrag zu widerrufen. Hierfür wenden Sie sich mittels eindeutiger
Erklärung an den unter §1 genannten Verantwortlichen. Der Widerruf gilt nicht
für Leistungen, die bereits erbracht wurden.


§ 7 Gewährleistung
(1) Die Gewährleistung erstreckt sich nicht auf einen bestimmten wirtschaftlichen
Erfolg des Kunden.
(2) Es gilt die Gewährleistung auf Basis der gesetzlichen Bestimmungen.


§ 8 Haftung

(1) Wir haften nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren
Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst
ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf
(unsere Hauptpflicht). Die Höhe der Haftung ist beschränkt auf die bei
Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung
typischerweise gerechnet werden muss.


§ 9 Schlussbestimmungen
(1) Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder
werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen
nicht berührt.
(2) Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich Luxemburger Recht
anwendbar. Zwingende Bestimmungen des Landes, in dem Sie sich
gewöhnlich aufhalten, bleiben von der Rechtswahl unberührt.
(3) Sind Sie Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichrechtliches
Sondervermögen, so ist unser Geschäftssitz Gerichtsstand für alle
Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit Verträgen zwischen uns und
Ihnen.